Über den ADFC Minden-Lübbecke

 

Wir sind ein Verkehrsclub

und bieten umfassenden Service für unsere Mitglieder

  • Im Mitgliedbeitrag enthalten: Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung für Menschen, die mit dem Rad, dem Öffentlichen Personenverkehr oder zu Fuß unterwegs sind.
  • Vergünstigte Fahrrad-Diebstahlversicherung
  • Basis-Information für Ihre Radtour, egal, ob nah oder fern.
  • Beratung rund ums Fahrrad in unserem ADFC-Infoladen mit einer großen Auswahl an Radwanderkarten.
  • Kostenloser Bezug des ADFC-Magazins.
  • Ermäßigte bzw. kostenlose Teilnahme, z. B. an Radtouren, Dia-Vorträgen und Seminaren.
  • Ermäßigte Fahrradcodierung. 
  • Pannenhilfe

Wir sind eine Verbraucherschutzorganisation

  • Unser Bundesverband in Berlin hat ein waches Auge auf alles, was die Fahrradindustrie herstellt. Und sie mischen sich ein, wenn es darum geht, die Qualität der Produkte zu verbessern: Immer im Interesse der Verbraucherinnen und Verbraucher. 

Wir sind ein verkehrspolitischer Verein

  • Wir setzen uns für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen.
  • Der ADFC ist parteipolitisch neutral, aber parteilich, wenn es um die Interessen radfahrender Menschen geht. 

Wir sind Umweltfreunde

  • Wir setzen uns für eine ökologisch vernünftige Verkehrsmittelwahl ein. Immer wenn es Alternativen gibt, sollte das Auto stehenbleiben.

 

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Spenden Sie Zeit!

Der ADFC kann an vielen Stellen auf Erfolge verweisen. Dennoch stehen noch viele weitere Aufgaben an - du kannst dabei aktiv mit anpacken. Vereinbare mit uns, wie viele Stunden du uns pro Woche oder Monat zur Verfügung stellen möchtest.

Wie kannst du dich einbringen?

  • Du bist kontaktfreudig?
  • Du fährst gerne mit anderen Menschen Rad?
  • Du möchtest sich politisch einmischen?
  • Du kannst gut fotografieren 
  • Du arbeitest lieber im Hintergrund?

Egal, wohin du tendierst: Der ADFC bietet dir eine sinnvolle Tätigkeit, Einarbeitung und Fortbildung, gute Zusammenarbeit und Kontakte mit anderen Engagierten.

Weitere Informationen

Publikationen

Der ADFC hat verschiedene Veröffentlichungen. Neben touristischen Broschüren wie „Deutschland per Rad entdecken“ und „Radurlaub“ gehört auch das beliebte Mitgliedermagazin „Radwelt“ dazu, das alle zwei Monate über aktuelle Verbraucherthemen und politische Entwicklungen informiert. Nicht fehlen darf die Radwelt-Ritzelbande: Für Kinder wird es in der „Radwelt“ bunt und schräg. Des Weiteren finden Sie im Bereich Publikationen den ADFC-Jahresbericht und das Verkehrspolitische Programm.

Radgruppe

Unser Tourenprogramm

Radfahren in der Gruppe macht mehr Spaß als alleine. Und wer mit einem erfahrenen Tourenleiter unterwegs ist, sieht und erlebt mehr. Deshalb veranstalten wir geführte Radtouren ganz unterschiedlicher Art.

Radwelt_3.21

Radwelt-Ausgabe 3.2021

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 3.2021, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

Deutschland per Rad entdecken

Deutschland per Rad entdecken neu erschienen

Der ADFC präsentiert eine Auswahl der schönsten Radrouten in Deutschland in der neuen Ausgabe des Radtourenplaners „Deutschland per Rad entdecken“. Die Ausgabe für 2021/2022 stellt neue Routen und Regionen vor, aber auch Klassiker sind dabei.

Radurlaub

Vielfältig, erholsam und spannend: Der Radurlaub stellt pauschale Radreiseideen von professionellen Radreiseveranstaltern vor und bietet Tipps für Radreisende. ADFC-Mitgliedern erhalten bei vielen Reisen einen 25-Euro-Rabatt bei der Buchung.

Jobs beim ADFC

Der ADFC  ist die starke Interessenvertretung für Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote. Bitte melden Sie sich bei den jeweils angegebenen Kontaktadressen mit Ihren Bewerbungsunterlagen.

Vorstand, Aktive mit Funktion

Bukhard Witte

Burkhard Witte

Vorsitzender

Radverkehr, Anzeigenberatung

0571 4 90 92

burkhard.witte@adfc-minden.de

Andreas Vogt

stellvertretender Vorsitzender

0157 76053940

0571 3 92 80 54

 

andreas.vogt@adfc-minden.de

Petra Schmedes

Petra Schmedes

kommissarische Schatzmeisterin

0571 59644453

0178 2018664

petra.schmedes@adfc-minden.de

Hasse Norbert

Norbert Hasse

Beisitzer, Codierung

0173 625 42 42

norbert.hasse@adfc-minden.de

Gunther Meyer

Gunther Meyer

Beisitzer, Geschäftsstelle

0571 40 49 378

0160 63 05 55 9

gunther.meyer@adfc-minden.de

Egon Schmidt

Egon Schmidt

Beisitzer, Jugendarbeit

05707 958 74

0160 95 62 10 33

egon.schmidt@adfc-minden.de

Jürgen Bierbaum

Jürgen Bierbaum

Tourenkalender

0571 5 88 47

juergen.bierbaum@adfc-minden.de

Christine

Christine Grosser-Merschbrock

Koordination Tourenleitung

05744 4225

0157 82 40 97 89

christine.grosser-merschbrock@adfc-minden.de

Jürgen Schwarzkopf

Jürgen Schwarzkopf

Tourenhelfer

05731 3420

0175 85 75 308

 

juergen.schwarzkopf@adfc-minden.de

Robert

Robert Merschbrock

Anzeigenberatung

05744 4225

0176 4763 6512

robert.merschbrock@adfc-minden.de

Jürgen Meier

Jürgen Meier

Homepage

0571 44 27 3

0176 4772 6538

juergen.meier@adfc-minden.de

Aktive in Bad Oeynhausen

Andreas Edler

Andreas Edler

Radverkehrspolitik für Bad Oeynhausen

0173 2 6790 85

 

andreas.edler@adfc-minden.de

Jörg Zander

Jörg Zander

Tourenleiter

0174 6 95 59 24

 

joerg.zander@adfc-minden.de

Ulrich Gaidies

Ulrich Gaidies

Tourenleiter

05731 309908

 

ulrich.Gaidies@adfc-minden.de

Jürgen Schwarzkopf

Jürgen Schwarzkopf

Tourenhelfer

05731 3420

0175 85 75 308

 

juergen.schwarzkopf@adfc-minden.de

ADFC Fördermitglieder

Wir bedanken uns bei den unten aufgeführten Fördermitglieder, die uns helfen, vielfältige Aufgaben wahrzunehmen:

Logo-Minden

Stadt Minden.

Stadt Minden

Kleiner Domhof 17

Telefon: 0571 89266

Logo-Bad-Oeynhausen

Stadt Bad Oeynhausen.

Stadt Bad Oeynhausen

Schwarzer Weg 6

Telefon 05731 142109

Logo-Powerslide

Powerslide.

Der Radladen in Minden

F.Johannsen, Marienstr. 20

Telefon: 0571 84808

Logo-Weltenbummler

Weltenbummler.

Fachgeschäft für Reisekleidung und Ausrüstung

Minden, Hahler Straße 3

Telefon: 0571 28425

Logo-Dorn

Dorn.

Zweirad-Center Minden

Friedrich-Wilhelm-Str. 81-85

Telefon: 0571 31269

Logo-Weber

Oskar Weber.

Oskar Weber Minden

Wagnerstr. 20

Telefon: 0571 22843

Logo-Lindemann

Radsport Lindemann.

Radsport Lindemann

Porta Westfalica

Erbeweg 17

Telefon: 0571 76735

Logo-Reese

Zweirad Reese.

Zweirad Reese

Porta Westfalica

Meierbreite 2

Telefon: 05751 982023

 

Logo-Apotheke

Viktoria Apotheke Minden/Meißen.

Viktoria Apotheke Minden/Meißen

Grille 1a

Telefon: 0571 30251

Logo-Berger

Marcus Berger.

Marcus Berger

Bad Oeynhausen

Werster Str. 86

Telefon: 05731 3043333

Kontakt

ADFC Minden-Lübbecke

Vinckestr. 1 / Großer Domhof

32423 Minden

Tel. 0571 880066  Fax: 0571 880099
kontakt@adfc-minden.de

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Was muss ich beachten, um mein Fahrrad verkehrssicher zu machen?

    Wie ein Fahrrad verkehrstauglich auszustatten ist, legt die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) fest. Vorgesehen sind darin zwei voneinander unabhängige Bremsen, die einen sicheren Halt ermöglichen. Für Aufmerksamkeit sorgen Radler*innen mit einer helltönenden Klingel, während zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale nicht nur für den richtigen Antrieb sorgen. Je zwei nach vorn und hinten wirkende, gelbe Rückstrahler an den Pedalen stellen nämlich darüber hinaus sicher, dass Sie auch bei eintretender Dämmerung gut gesehen werden können. Ein rotes Rücklicht erhöht zusätzlich die Sichtbarkeit nach hinten und ein weißer Frontscheinwerfer trägt dazu bei, dass Radfahrende die vor sich liegende Strecke gut erkennen. Reflektoren oder wahlweise Reflektorstreifen an den Speichen sind ebenfalls vorgeschrieben. Hinzu kommen ein weißer Reflektor vorne und ein roter Großrückstrahler hinten, die laut StVZO zwingend vorgeschrieben sind.

    weiterlesen

  • Worauf sollte ich als Radfahrer achten?

    Menschen, die Rad fahren oder zu Fuß gehen, gehören zu den ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Sie haben keine Knautschzone – deshalb ist es umso wichtiger, sich umsichtig im Straßenverkehr zu verhalten. Dazu gehört es, selbstbewusst als Radfahrender im Straßenverkehr aufzutreten, aber gleichzeitig defensiv zu agieren, stets vorausschauend zu fahren und mit Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen.Passen Sie Ihre Fahrweise der entsprechenden Situation an und verhalten Sie sich vorhersehbar, in dem Sie beispielsweise Ihr Abbiegen durch Handzeichen ankündigen. Halten Sie Abstand von Lkw, Lieferwagen und Kommunalfahrzeugen. Aus bestimmten Winkeln können Fahrer nicht erkennen, ob sich seitlich neben dem Lkw Radfahrende befinden. Das kann bei Abbiegemanövern zu schrecklichen Unfällen führen. Beachten Sie immer die für alle Verkehrsteilnehmer gültigen Regeln – und seien Sie nicht als Geisterfahrer auf Straßen und Radwegen unterwegs.

    weiterlesen

  • Was ist der Unterschied zwischen Pedelecs und E-Bikes?

    Das Angebot an Elektrofahrrädern teilt sich in unterschiedliche Kategorien auf: Es gibt Pedelecs, schnelle Pedelecs und E-Bikes. Pedelecs sind Fahrräder, die durch einen Elektromotor bis 25 km/h unterstützt werden, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Bei Geschwindigkeiten über 25 km/h regelt der Motor runter. Das schnelle Pedelec unterstützt Fahrende beim Treten bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h. Damit gilt das S-Pedelec als Kleinkraftrad und für die Benutzung sind ein Versicherungskennzeichen, eine Betriebserlaubnis und eine Fahrerlaubnis der Klasse AM sowie das Tragen eines Helms vorgeschrieben. Ein E-Bike hingegen ist ein Elektro-Mofa, das Radfahrende bis 25 km/h unterstützt, auch wenn diese nicht in die Pedale treten. Für E-Bikes gibt es keine Helmpflicht, aber Versicherungskennzeichen, Betriebserlaubnis und mindestens ein Mofa-Führerschein sind notwendig. E-Bikes spielen am Markt keine große Rolle. Dennoch wird der Begriff E-Bike oft benutzt, obwohl eigentlich Pedelecs gemeint sind – rein rechtlich gibt es große Unterschiede zwischen Pedelecs und E-Bikes.

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt